24.05.20

Aktion „Im Gebet verbunden“ – 7. Sonntag der Osterzeit

Hier finden Sie den Gottesdienst-Impuls für zu Hause zum 7. Sonntag der Osterzeit!

+ Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

GEBET

Herr, unser Gott, du bist uns nahe, noch bevor wir zu dir kommen. Du bist bei uns, noch bevor wir uns aufmachen zu dir. Sieh auf uns, die wir nach dir tasten und dich suchen.

Sieh unsere Sehnsucht nach Glück, unseren Willen zum Guten und unser Versagen.

Erbarme dich unserer Armut und Leere. Fülle sie mit deinem Leben, mit deinem Glück, mit deiner Liebe. Amen.

 

KURZLESUNG

Dies sprach Jesus. Und er erhob seine Augen zum Himmel und sagte: Vater, die Stunde ist gekommen. Verherrliche deinen Sohn, damit der Sohn dich verherrlicht! Denn du hast ihm Macht über alle Menschen gegeben, damit er allen, die du ihm gegeben hast, ewiges Leben schenkt. Das aber ist das ewige Leben: dass sie dich, den einzigen wahren Gott, erkennen und den du gesandt hast, Jesus Christus. Ich habe dich auf der Erde verherrlicht und das Werk zu Ende geführt, das du mir aufgetragen hast. Jetzt verherrliche du mich, Vater, bei dir mit der Herrlichkeit, die ich bei dir hatte, bevor die Welt war! Ich habe deinen Namen den Menschen offenbart, die du mir aus der Welt gegeben hast. Sie gehörten dir und du hast sie mir gegeben und sie haben dein Wort bewahrt. Sie haben jetzt erkannt, dass alles, was du mir gegeben hast, von dir ist. Denn die Worte, die du mir gabst, habe ich ihnen gegeben und sie haben sie angenommen. Sie haben wahrhaftig erkannt, dass ich von dir ausgegangen bin, und sie sind zu dem Glauben gekommen, dass du mich gesandt hast. Für sie bitte ich; nicht für die Welt bitte ich, sondern für alle, die du mir gegeben hast; denn sie gehören dir. Alles, was mein ist, ist dein, und was dein ist, ist mein; in ihnen bin ich verherrlicht. Ich bin nicht mehr in der Welt, aber sie sind in der Welt und ich komme zu dir. (Joh 17, 1-11a)

   

IMPLUS

Jesus ist nicht gekommen, um alle unsere Probleme zu lösen, sondern um in dieser Welt Gott sichtbar zu machen. Sein Name soll geheiligt werden. Jesus selbst ist der Weg Gottes zu den Menschen und der Weg, auf dem die Menschen zu Gott kommen. In dem Menschen Jesus ist für uns Gottes Wesen sichtbar und sein Geist erfahrbar geworden. Hier nimmt die neue Schöpfung ihren Anfang.

 

GEDANKEN

-          Wo habe ich den Geist Gottes erfahren?

-          Wie gehe ich mit Krisenzeiten um?

 

BITTEN

Jesus Christus kennt einen jeden von uns. Zu ihm können wir mit all unseren Bitten kommen. Ihn bitten wir:

-          Für alle, die nach den richtigen Worten suchen.

-          Für alle, die einsam und alleine sind.

-          Für alle, die sich für dein Reich einsetzen.

-          ….. (Raum für persönliche Bitten)

 

VATER UNSER

Vater unser im Himmel …

 

SEGEN

Der Herr segne und behüte uns. Er stärke uns für die kommende Woche und schenke uns Worte, die andere trösten und Kraft schöpfen lassen.

Amen.

+ Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.