Alfhausen – „Mehr Licht!… Lichtermeer“

LichtermeerAlfhausenAm Dienstag, 15. 12. 2015 machen wir uns ab 19:00 Uhr wieder auf den Weg durch die Dunkelheit, um im Sternenmarsch mit Kerzen und Gebeten um Frieden und Toleranz in der Welt zu beten.

Die Treffpunkte sind wie folgt:

Kriegerdenkmal am Friedhof, Cäcilienchor

– Flottemesch, Bramscher Strasse, Con Brio und Cantando

– Schulhof Grundschule, KFD

– Feldkamp, Ortsausgang Richtung Ankum, Kolping

– Pfarrheim, Pfarrgemeinderat mit Dekanatsvorstand Nord

Die Säcke mit den Gebetstexten und Kerzen können im Vorfeld bei Frau Hellmann in der Sakristei abgeholt werden.

Es wäre schön, wenn möglichst viele an diesem Sternenmarsch teilnehmen, auch wenn sie keiner Vereinsgruppe angehören.

Die anschließende Andacht sollte für alle ein wenig Ruhe und Besinnung in die teils hektische Vorweihnachtszeit bringen.

Der Adventskranz und seine Symbole

adventskranz_by_christel_tenelsen_pfarrbriefservice
Bild: Christel Tenelsen In: Pfarrbriefservice.de


Das Kirchenjahr – und so auch die Adventszeit – werden durch viele Symbole begleitet.

Diese Symbole wollen uns auf vielfältige Weise den Glauben und die Liebe Gottes veranschaulichen.

• Der Adventskranz z. B. ist rund. So hat er keinen Anfang und kein Ende. Er ist so unendlich, wie Gottes Liebe zu uns.

• Tannengrün: Die Tanne ist immer grün so wie auch Gott immer für uns da ist. Daran sollen wir erinnert werden.

Weiter

Bericht aus der „Stabskommission“:

Logo-270x250-PG_Hasegrund_AktuellesDie Stabskommission tagte am 17.11.2015.

Folgende Themen wurden behandelt:

  • Regelung der Weihnachtsgottesdienstzeiten und Beschlüsse
    für die kommenden Jahre.
  •  Adressen und Ansprechpartner im Hasegrundbrief.
  •  Es wird für die Zukunft geplant, jährlich eine Übersicht herauszugeben
    mit den Ansprechpersonen für die diversen Gruppen unserer Gemeinden.
  •  Einheitliche Briefbögen mit dem Logo „Hasegrund“ wurden verabschiedet.
  •  Zum Thema „Prävention Kindeswohlgefährdung“ wurde informiert.
  •  Die Flüchtlingssituation in den Gemeinden wurde in den Blick genommen.

Liebe Gemeinde, liebe Messdienerinnen und Messdiener!

Messdiener-Logo_Bistum_Osnabr_ckIn unseren vier Gemeinden der Pfarreiengemeinschaft werden in den kommenden Wochen insgesamt 29 Jungen und Mädchen in die große Gruppe der Messdienerschaft unserer Pfarreiengemeinschaft und auch unseres Bistums aufgenommen.

Eine schöne Zahl, wie wir finden. Zurzeit hört man immer viel darüber, dass es immer weniger wird in unserer Kirche, in unseren Gemeinden.
Doch fast 30 neue Messdiener und Messdienerinnen sind in dieser Zeit ein schönes Zeichen und sollten uns Mut machen.
Seit mehreren Wochen bereiten sich die Jungen und Mädchen auf ihren Dienst vor und sind mit viel Freude dabei. Weiter

Juleicafortbildung – Samstag 14.11.2015

JuLeiCa (Design ab 2009) Das Design stammt von Christine Kessel
JuLeiCa (Design ab 2009) Das Design stammt von Christine Kessel
siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Jugendleitercard

Am Samstag, 14.11.2015 bietet das Dekanatsjugendbüro Ankum von 9-18 Uhr einen Juleica-Fortbildungstag an.

„Raus in die Natur“ lautet das Thema. „Falls du gerne draußen bist, Feuer machst, dem Wetter trotzt und Ideen aus der Wildnispäd-agogik aufgreifen möchtest, bist du hier genau richtig!

Auf dem Jugendzeltplatz Ankum/Aslage erwarten dich unterschiedliche Programm-punkte und Methoden aus der Wildnis-, der Natur- und der Erlebnispädagogik. Im Kostenbeitrag von 5 Euro sind Getränke, Essen, Materialien und Unterlagen enthalten. Weiter

Liebe Gläubige in der Pfarreiengemeinschaft Hasegrund!

In der letzten Wochen konnte ich Weltkirche erleben.
In der Nähe von Rom fand ein Treffen von über 600 Diakonen aus über 35 Ländern statt.

Anlass war das 50-jähige Bestehen des Ständigen Diakonats; im Bistum Osnabrück wurden die ersten Ständigen Diakone vor 40 Jahren geweiht.Bistum_Osnabrück

Am letzten Samstag feierten viele im Dom zu Osnabrück mit Bischof Bode und den Diakonen und Ihren Familien ein Dankhochamt.

In Italien erlebte man, wie unterschiedlich und reichhaltig, wie vielfältig sich der Diakonat in anderen Ländern entwickelt. Bischof Bode, der sich zur Familiensynode in Rom aufhielt, berichtete auf unserer Tagung sehr lebendig über die Atmosphäre, die Sprachenvielfalt auf der Synode. Die unterschiedlichen Lebensbedingungen von Frauen, Kindern und Familien sowie wirtschaftliche und soziale Verhältnisse in anderen Gesellschaften wurden deutlich. Es ist gut, über den Tellerrand zu schauen! Weiter

Vortragsreihe auf Lage „in der Spur einer Vision“

LagerKreuz_700JahreZu Beginn der vierteiligen Vortragsreihe anlässlich des 700. Weihejubiläums des Lager Kreuzes spricht am kommenden Don-nerstag, 5. November 2015 (19 – 20:30 Uhr), der ehemalige Pfarrer der Gemeinde Lage, Dr. Heinrich Bernhard Kraienhorst (Bad Iburg), zum Thema „Spuren lesen – Die Geschichte der Kommende und des Lager Kreuzes“ im Lager Pfarrheim „von-Pallandt-Haus“.

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zum Gespräch. Herzliche Einladung an alle Interessierte. Informationen bei Dr. Carina Holz, Email: Carina. Holz@bistum-osnabrueck.de, im Katholischen Pfarramt in Lage-Rieste, Tel. 05464 / 910 80, oder auf der Gemeindehomepage unter www.kkg.lagerieste.de.